EIGENE VERKOSTUNGSNOTIZEN

Eine der wichtigsten Aspekte beim Einkauf von Weinen ist die Verkostung der Proben und der Muster die eingereicht werden. Dabei geht es um die  sensorischen Eigenschaften des Weins und der genauen Beschreibung, einschließlich seiner Farbe, Aromen, Geschmacksprofile und Textur.

Die Farbe des Weins kann Hinweise auf seinen Alterungsprozess und seine Traubensorte geben. Die Aromen des Weins können von fruchtigen Noten wie Beeren oder Zitrusfrüchten bis hin zu würzigen oder blumigen Nuancen reichen. Einige Weine können auch holzige oder rauchige Aromen aufweisen, die durch den Alterungsprozess und die Lagerung des Weins entstehen.

Geschmacksprofile können von trocken bis süß variieren und können auch Nuancen von Säure, Tanninen und Alkohol aufweisen. Die Textur des Weins kann ebenfalls variiert werden, von leicht und spritzig bis hin zu vollmundig und reichhaltig. Bei der Verkostung ist es wichtig, diese sensorischen Eigenschaften genau zu beschreiben und zu bewerten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Verkostung von Weinen eine Kunst ist. Sie erfordert sowohl Fachwissen als auch die Fähigkeit, komplexe Aromen und Geschmacksprofile zu identifizieren. Durch das Verfassen und Aufschreiben meiner Notizen und der informativen Weinbeschreibungen können Sie schon vorab einen guten Eindruck darüber bekommen wie die Weine schmecken werden noch bevor ihre Bestellten Weine ankommen.

Dimitris Tsiortas